Kopfbild der Tierarztpraxis von Dr. Grefe Wiegandt aus Göttingen

Tierarztpraxis von Tierärztin Dr. R. Grefe-Wiegandt

Herzlich willkommen in Ihrer freundlichen Tierarztpraxis im Ostviertel Göttingen

Hund in der Tierarztpraxis von Dr. Grefe-Wiegandt aus Göttingen

Kontakt

Tierärztin Dr. R. Grefe-Wiegandt

Merkelstraße 13
37085 Göttingen

Kontakdaten

Telefon 0551 - 4 37 17
Email info@tieraerztin-goettingen.de

Sprechzeiten

Montag - Freitag
9.00 - 11.00 Uhr
Mo., Di. u. Do.
17.00 - 19.00 Uhr
Freitag 16.30 - 18.00 Uhr

Herzlich willkommen auf der Webseite der Tierarztpraxis Dr. Renate Grefe-Wiegandt. Wir haben stets ein offenes Ohr für die medizinischen und verhaltenstherapeutischen Sorgen Ihrer Haustiere.

Auf den folgenden Seiten möchten wir uns bei Ihnen vorstellen. Informieren Sie sich über die Leistungen und über das Team unserer Tierarztpraxis in Göttingen. Wir würden uns darüber freuen, mit Ihnen zusammen zu arbeiten. Schauen Sie bei uns rein!

Am Freitag, dem 6. Mai (dem Tag nach Himmelfahrt) haben wir  keine offizielle Sprechstunde. Frau Dr. Grefe-Wiegandt ist aber in Notfällen telefonisch, auch auf Hand oder per Nachricht auf dem AB, erreichbar.

Aktuelle Informationen

Beginn der Zeckensaison

Wenn die Tage waermer werden, beginnt auch wieder die Zeit der Parasiten - insbesondere der Zecken. An eine sichere und fuer Ihr Haustier gut vertraegliche Behandlung müssen jetzt Hunde- und Katzenbesitzer, vereinzelt sogar Kaninchenhalter denken. Fuer Fragen rund um die Parasitenprophylaxe stehen wir Ihnen gern zur Verfuegung. Außerdem müssen Hundebesitzer jetzt an die Borreliose-Impfung denken, damit Ihr Vierbeiner VOR dem Zeckenstart einen guten Impfschutz aufbauen kann.

 

Myxomatose und RHD

Die Fruehjahrsimpfungen vieler Kaninchen stehen ab Maerz wieder an. Bitte sprechen Sie uns an, um einen Termin fuer den rechtzeitigen Schutz gegen RHD und Myxomatose fuer Ihr Tier zu erhalten.

 

Frühdiagnostik der Niereninsuffizienz bei Ihrem Tierarzt.
Nierenerkrankungen gehören zu den häufigsten Gesundheitsbeschwerden von Hunden und Katzen. Durch eine Blutuntersuchung ist eine Diagnose erst möglich, wenn 70% des Nierengewebes zerstört ist. Ein spezieller Schnelltest, den wir in unserer Praxis anbieten, erlaubt eine Früherkennung von Eiweiß im Urin und damit Niereninsuffizienz mittels UPC (Urin-Protein-Createnin-Quotient) bei Hunden und Katzen. Je früher diese Erkrankung entdeckt wird, desto erfolgreicher ist eine Therapie und damit die Lebenserwartung der Tiere.